Home > Möbel & Dekoration > Weihnachtszeit ist Dekorationszeit – Was ist erlaubt und was nicht?

Weihnachtszeit ist Dekorationszeit – Was ist erlaubt und was nicht?

cc by MarkusR./flickr

In der Adventszeit werden die Häuser und Wohnungen mit Lichterketten, Adventskränzen und blinkenden Weihnachtsbäumen dekoriert. Gerade bei der Weihnachtsdekoration gibt es theoretisch keine Grenzen. Jedoch sehen die deutschen Gerichte dieses anders und entscheiden darüber, was die Mieter bei ihrer Dekoration dürfen und was nicht. Festzuhalten ist dabei aber, dass die Weihnachtsdekoration im Haus vom Vermieter oder auch dem Nachbarn nicht verboten werden darf. Der Deutsche Mieterbund erklärt, dass es den Mietern durchaus gestattet sei, wenn sie sich bunte Adventskränze an die Wohnungstür im Treppenhaus befestigen. Das Landgericht in Düsseldorf befand, dass Mitmieter hieran keinen Anstoß nehmen dürfen.

 

Ganz anders sieht der Fall dann aus, wenn ein Mieter das komplette Treppenhaus ganz nach seinen eigenen Wünschen dekorieren möchte. Das Amtsgericht Münster befand, dass die Mitmieter dies nicht akzeptieren müssen. Genauso ist es gehandhabt, wenn eine der Mietparteien weihnachtliche Duftsprays im kompletten Haus versprüht. Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied, dass die Nachbarn dies nicht dulden müssen. Erlaubt sind in den Wohnungen Lichterketten und Weihnachtsschmuck, auch wenn diese am Fenster angebracht wird. Selbes gilt ebenfalls für den Balkon und mit Einschränkungen sogar für die Hausfassade. Das Landgericht Berlin entschied, dass die Voraussetzung hier ist, dass die Dekoration sicher am Balkon oder der Hausfassade installiert ist, diese nicht beschädigt und die Nachbarn dadurch nicht übermäßig gestört werden. Die blinkende Weihnachtsdekoration sollte generell bis spätestens um 22 Uhr abgeschaltet werden. Sicherlich gibt es immer Menschen, die sich über die Dekorationen der Nachbarn aufregen und versuchen diese zu reduzieren. Manchmal sind dies berechtigte Einwände und hin und wieder ist es Schikane unter Nachbarn. Jedoch sollten nicht die Gerichte darüber entscheiden müssen welche Dekoration zu Weihnachten erlaubt ist und welche nicht. Denn Weihnachten ist die Zeit der Ruhe und der Besinnlichkeit und ein wenig Weihnachtsdekoration hat sicher jeder in der Wohnung.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks