Home > Allgemein > Scheunenfund Mammut Motorrad ?

Scheunenfund Mammut Motorrad ?

Mammut Motorräder von Münch

Bei der Firma Münch, die die Mammut Motorräder herstellt, handelt es sich um ein Unternehmen, das individuelle und aufwendig gebaute Motorräder konstruiert und vermarktet. Dabei ist das Besondere, dass alle Maschinen in Einzelanfertigung gebaut werden und meist aus einem luftgekühlten Automotor bestehen, was den Bikes besonders viel Leistung gibt.

Gegründet wurde das Unternehmen von Friedel Münch (der auch der Namensgeber ist), der zuerst als Konstrukteur bei Horex gearbeitet hat. Erst als Münch nach Friedberg-Ossenheim kam und dort Motorräder reparierte, wurde er im Rennsport bekannter. Schnell interessierten sich Rennfahrer wie Jean Murit, für die Bikes von Münch und nahm Kontakt zu diesem auf. Murit wollte ein Motorrad mit einem zuverlässigen Motor und gut funktionierenden Bremsen von Münch. Dieser wählte für den Antrieb den Vierzylinder-PKW-Motor aus dem NSU Prinz 1000 und konstruierte, aus Teilen und Komponenten der Firma Horex, eine passende Kupplung und ein Getriebe, und fertigte alle restlichen Teile für ein fahrtüchtiges Motorrad nach eigenen Plänen an. Das Besondere an diesem Modell war, dass es Vorderradbremse aus Elektron-Leichtmetallguss besaß, die auch den leistungsfähigen Motor schnell abbremsen konnten.

Schnell fanden sich viele Fans für dieses außergewöhnliche Konzept eines Motorrads, dass ab diesem Zeitpunkt den Namen Mammut tragen sollte. Im Laufe der Jahre kamen dann immer wieder neue Modelle des Mammut Motorrads auf den Markt, die sich nicht nur in den Leistungen und Aussehen unterschieden, sondern auch in den kleinen Feinheiten die ein Motorrad und dessen Verhalten auf der Straße ausmachte. Die Spezialität des Unternehmens blieb dabei aber immer, Leistungsstarke Motoren (meist aus Autos) zu nehmen und diese in ihren Motorrädern zu verbauen.

Ab 1997 gab es das Projekt Mammut 2000, bei dem die Firma Münch das stärkste Serienmäßige Motorrad der Welt, in einer Kleinserie (250 Stück) herstellten wollte. Für diese Unterfangen wurde das Unternehmen Münch Motorrad Technik GmbH gegründet, trotzdem verzögerte sich die geplante Auslieferung der Maschinen von 2000 auf 2002. Es wurden aber nur 15 Bikes dieser Art gebaut und Verkauft, da ihre Konstruktion den angepeilten Verkaufspreis überstiegen und somit nicht mehr rentabel war.

Wenn Sie also so ein SchmuckstĂĽck in Ihrer Scheune finden, wissen Sie das es etwas ganz besonderes ist.

KategorienAllgemein Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks