Home > Landküche, Obst > Obst und Gemüse als Vitamin C Bombe

Obst und Gemüse als Vitamin C Bombe

cc by The Ewan/flickr

Vitamin C zählt zu den wichtigsten Nährstoffen für den menschlichen Körper. Es stärkt die Immunabwehr und hilft dem Körper im Winter dabei Erkältungen vorzubeugen. Darüber hinaus beschleunigt das Vitamin C die Wundheilung und trägt zum Aufbau von Bindegewebe bei. Leider kann der Körper diese Ascorbinsäure nicht eigenständig produzieren, sodass sie komplett über die Nahrung aufgenommen werden muss. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollte täglich einhundert Milligramm aufgenommen werden. Dieser Bedarf ist bereits mit ein bis zwei Orangen gedeckt. Die Zitrusfrüchte im Allgemeinen gelten als die klassischen Hauptlieferanten des Vitamin C. Neben den Orangen zählen auch die Zitronen und die Grapefruits dazu. Diese Zitrusfrüchte enthalten ausreichend des wichtigen Vitamins, damit die nötige Menge für eine gesunde Ernährung aufgenommen werden kann.

 

Es gibt aber auch andere Obst- und Gemüsesorten, die noch einen größeren Anteil an Vitamin C haben als die Zitrusfrüchte. Sehr viele von ihnen kommen sogar aus einheimischem Anbau. Mit den Zitrusfrüchten kann das Kohlgemüse, wie zum Beispiel Grünkohl, Rosenkohl und Brokkoli, durchaus mithalten. Einige Sorten übersteigen den Vitamin C Anteil sogar noch. Leider geht dieser Überschuss beim Kochen oftmals verloren. Im Rohzustand enthalten Obst und Gemüse am meisten Vitamine und Mineralstoffe. Je nachdem wie es zubereitet wird, kann der Anteil der Vitalstoffe sehr stark abnehmen. So ist das Vitamin C hitzeempfindlich und wasserlöslich. Aus diesem Grund sollte das Gemüse nach Möglichkeit nur kurz und mit wenig Wasser gedünstet werden.

 

Die Obstsorten, die den meisten Anteil an Vitamin C haben, sind bei den hiesigen Händlern kaum zu bekommen. Diese sind die Acerolakirsche und die Früchte des Camu-Camu-Strauchs, der im Amazonasgebiet heimisch ist. Der absolute Spitzenreiter ist die australische Buschpflaume. Das Fruchtfleisch dieser Frucht enthält bis zu 3000 Milligramm pro 100 Gramm.

Auch interessant:

  1. Teil 2: Obst und Gemüse selber anbauen
  2. Teil 1: Obst und Gemüse selber anbauen
  3. Ernährung: Ganz bewusst gesund
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks