Home > Hausmittel > Beliebtes Hausmittel – Schnell gesund durch Wickel

Beliebtes Hausmittel – Schnell gesund durch Wickel

cc by Claus Rebler/flickr

Bereits bei unseren Großeltern waren die Wickel, beispielsweise die Wadenwickel, ein sehr beliebtes Hausmittel. Auch heute kommen sie noch häufig zum Einsatz. So gibt es diese Wickel zum Beispiel warm und kalt, mit Kartoffeln, Ingwer, Heilerde oder Topfen. Eine Umfrage der „Apotheken Umschau“ hat ergeben, dass die Wickel nicht nur frei von Nebenwirkungen sind, sondern auch Schmerzen lindern und einfach gut tun. Peter Kanzler, der Chefredakteur der Zeitschrift erklärt, was man über die Wickel als beliebtes Hausmittel wissen sollte.

So verdeutlicht er, dass zuerst einmal eine Unterscheidung zwischen warmen und kalten Wickeln getroffen werden muss. Die warmen Wickel werden enger auf die Haut aufgetragen und die kalten eher locker. Bei einigen kommt der Inhalt sogar direkt auf die Haut. So zum Beispiel bei einem Wickel mit Heilerde. Bei den Kartoffel- und Topfenwickeln wird der Inhalt zuerst einmal in ein Handtuch eingeschlagen und dann auf die Haut aufgelegt.

Der Kartoffelwickel hilft besonders gut bei Verspannungen. In der Regel steht die Kartoffel bei den allermeisten Familien nur auf dem Speiseplan. Doch wird sie äußerlich angewendet, so entfaltet sie eine ganz besondere Wirkung. Die gekochten Kartoffeln speichern die Wärme sehr lange und sind daher besonders wohltuend bei Muskelschmerzen im Rücken- und Nackenbereich. Hier ist jedoch vor allem darauf zu achten, dass der Wickel nicht zu heiß ist, da er sonst Verbrennungen verursachen kann. Bei starken Rückenschmerzen jedoch, sollten dann andere Präparate in Betracht gezogen werden.

Der Topfenwickel wird oftmals bei Insektenstichen angewendet. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass der Topfen, im Gegensatz zur Kartoffel, kĂĽhl ist. Sehr gut angewendet werden kann er bei Sonnenbrand und auch bei Insektenstichen, da er sehr gut kĂĽhlt. Das Besondere daran ist, dass der Topfen nicht aus dem KĂĽhlschrank kommen muss, da der KĂĽhleffekt bereits bei der Zimmertemperatur eintritt.

Auch wenn es sich bei einem Wickel um ein sehr schonendes Hausmittel handelt, ist es trotzdem wichtig, dass man sich ĂĽber die richtige Wickeltechnik und die geeigneten Zutaten informiert.

Auch interessant:

  1. NatĂĽrliche Hausmedizin
  2. Hausmittel bei Magenschmerzen
  1. Bisher keine Kommentare
  1. 6. Juni 2011, 20:34 | #1
  2. 9. Juni 2011, 11:21 | #2