Home > Hausmittel > Hausmittel bei Magenschmerzen

Hausmittel bei Magenschmerzen

 

cc by Gregor Joham/flickr

Magenschmerzen k├Ânnen vor allem durch zuviel oder auch durch verdorbene Lebensmittel ausgel├Âst werden. Auch eine Magenschleimhautentz├╝ndung f├╝hrt zu unangenehmes Zwicken und Rei├čen. Die Beschwerden fallen dabei von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich aus. Beispielsweise durch Stechen, Dr├╝cken oder auch durch krampfartige Schmerzen. Was in einem solchen Fall immer hilft ist W├Ąrme.

 

Auch K├╝mmel├Âl und W├Ąrmeauflagen versprechen Linderung. Das K├╝mmel├Âl wird auch den K├╝mmelsamen hergestellt. Es beruhigt den Magen, l├Âst die Kr├Ąmpfe und f├Ârdert dar├╝ber hinaus auch die Verdauung. Aus diesem Grund eignet es sich besonders bei Magenschmerzen sehr gut. Vor allem in einer leichten und sanften Massage des Bauches. ├ťber die Haut werden die K├╝mmelwirkstoffe resorbiert. Auch der Duft des ├ľls tr├Ągt in gro├čem Ma├če zur Entspannung bei. Jemand der den Geruch des ├ľls nicht mag, der kann f├╝r die Bauchmassage auch Melissen├Âl verwenden. F├╝r die Massage werden ein paar Tropfen des K├╝mmel├Âls zwischen den Handfl├Ąchen solange verrieben, bis es eine angenehme W├Ąrme hat. Der Bauch wird dann mit sanft kreisenden Bewegungen massiert. Im Anschluss daran wird eine warme Kompresse auf den Bauch gelegt. Beispielsweise eigenen sich ein Kirschkernkissen sehr gut.

 

Ein weiteres sehr hilfreiches Hausmittel bei Magenschmerzen ist der Leinsamenschleim. Die im Leinsamen enthaltenen Schleimstoffe helfen im Besonderen bei leichten Entz├╝ndungen der Schleimhaut im Magen. Der Leinsamenschleim legt sich sch├╝tzend auf die Magenschleimhaut und sch├╝tzt diese so vor der S├Ąure. Zubereitet wird dieses Hausmittel indem ein Essl├Âffel Leinsamen in einem Viertelliter Wasser aufgekocht und im Anschluss eine halbe Stunde kochen lassen wird. Abschlie├čend wird der Schleim abgeseiht und ├╝ber einen Zeitraum von mehreren Tagen in kleinen Mengen getrunken.

Ein altbew├Ąhrtes Hausmittel bei Magenschmerzen sind die Kr├Ąutertees. Die Teeaufg├╝sse aus Kr├Ąutern z├Ąhlen zu den ├Ąltesten Rezepten in der Naturheilkunde. Einige der Teemischungen k├Ânnen Kr├Ąmpfe l├Âsen und beruhigend auf den Magen einwirken.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks